Hexenverfolgung
in Hannover-Calenberg
(inkl. Calenberg-Göttingen)
Bildname
Ein düsteres und zugleich faszinierendes Kapitel unserer Historie, nämlich die Geschichte der Hexenverfolgung im Calenberger Land, wird anhand ihrer Quellen beleuchtet. Authentisch werden magische Praktiken, insbesondere auf dem Gebiet der Heilmagie, vor allem aber die Prozesse selbst, abgehandelt.
Hierbei stehen die Vorgänge in Neustadt/R., im Zusammenhang mit der Anschuldigung der Herzogin Sidonia, eine Hexe zu sein und ihrem Gemahl mit zauberischen Mitteln das Leben kürzen zu wollen, auch reichsweit einzigartig da. Bemerkenswert ist ebenfalls das Entfachen der exzessiven Hexenverfolgungen im Kloster Loccum durch den Wiedensahler Pastor Rimphof, welcher sich zudem mit seinem "Drachen-König" ein Denkmal gesetzt hat. Eine weitere "Bereicherung" stellt die Dissertation des namhaften Hannoveraners Grupen zu den seinerzeitigen Methoden der "Wahrheitsfindung" dar, ohne welche Hexenprozesse kaum denkbar sind.

Dies erlaubt nicht nur Einblicke in jene makabere Epoche, sondern quasi in "Herzog Erichs Folterkeller".
Aber Hexenprozesse und Foltermethoden lassen sich für so ziemlich alle mitteleuropäischen Landschaften darstellen. Doch gerade unsere Region wartet mit der so ziemlich reichsweiten Besonderheit eines sehr frühen Kämpfers wider den Hexenprozess und -wahn auf! Die Rede ist von dem namhaften, aber noch immer weitgehend unbekannten Juristen Justus Oldekop (s. u.).
Thematisiert wird ferner der Ausklang dieses Wahns, mit welchem sich auch ein Leibniz zu befassen hatte.

Auszug aus dem
Inhaltsverzeichnis:
Frühzeit: Germanentum, Hexe, Zauberglaube
Ein neues, in ein teuflisches System gebrachtes Ketzerbild
Naturheilkunde, Quacksalberei, Kurpfuschertum
Bei Mondschein wurden die Kräuter gesammelt
Zur Heilmagie im kirchlichen Bereich / Trostmittel der Kirche
Knochen von Nashorn, Auerochs und Höhlenbär…
Sie hexten wie im Märchenbuch
Pflanzen mit narkotisierender Wirkung
Für Naturheiler verschlechterte sich die kirchliche Doktrin
Hexenbulle und Hexenhammer
... von Weiberhass geprägt...
Von Pfaffen erzeugt - für Richter gemacht...
Das gerichtliche Verfahren
Verdacht
Der Aufenthalt in den Kerkern
Hexenproben
Tortur
Einblick in hiesige Folterkammern
Verschärfungen einiger Foltermethoden
Zum metallenen oder brüllenden Ochsen
Marter- und Hexenstuhl
Ermessenssache
Priesterlicher Beistand
Größte Anstrengungen zur Rettung der Seele
Der „endliche Rechtstag
Hinrichtungen von Tieren
Mentalität der Geistlichkeit
Orthodoxe Weltanschauung
„Warum thut der Teuffel das?
Wundergeburten, „Gute Hollen...
Zum Sabbat auf dem Blocksberg
Tierverwandlung, Werwolfprozesse…
Pastorale Agitation wider Zauberer und Hexenleute









2005, 304 S., 51 Abb.
ISBN 978-3-9803642-5-6
Preis: 14,90 €
(inkl. 7% Mwst. zuzügl. Versandkosten, s. AGB)

Lehrmann-Verlag

Inh.: Mareile Lehrmann
Sandweg 2
31275 LehrteTel.: 05175 / 5102
Fax: 032-1212-680-86
e-mail: lehrmann-verlag@kulturserver.de


H E X E N P R O Z E S S E
Stadt Hannover
Hannover-Calenberg:
Amt Aerzen (bei Hameln), Amt Blumenau, Amt Bokeloh, Amt Calenberg, Stadt und Amt Gronau, Stadt Hameln, Koldingen (bei Pattensen), Vogtei Langenhagen, Amt Lauenau, Amt Lauenstein, Stift Loccum, Neustadt am Rübenberge, Amt Ohsen (Grohnde-Ohsen), Stadt Pattensen, Rehburg (Br-Calenberg), Stadt u. Amt Springe, Stadt Wunstorf,
Calenberg-Göttingen:
Stadt Göttingen, Amt Brunstein, Amt Erichsburg-Hunnesrück und Stadt Dassel, Amt Hardegsen, Amt Harste, Stadt u. Amt Hann. Münden, Stadt Northeim, Amt Rotenkirchen, Amt Uslar, Grafschaft Hoya.

Vom Teufel besessen
Zauberglaube
Prediger des nahen Weltuntergangs und anderer Weisheiten
Priesterliche Rhetorik
Wicker, Gaukler, Quacksalber und Kurpfuscher
Wickenthies, ein berühmter Vorkieker in Burgdorf
„Weise Frau, Quacksalber- und Kurpfuschertum
Doktor Joh. Andreas Eisenbart
Teufelsanbeter und Teufelsbanner
Frau, Hebamme, Geburtshilfe
Justus Oldekop - Niedersachsens Vordenker der Aufklärung
Von Menschlichkeit geprägt
Geballter Angriff gegen die Hexenlehre selbst
Am Hexenwahn entzündete sich die frühe Aufklärung
Vergleich zu den namhaftesten deutschen Verfolgungsgegnern
Geistesgeschichtlicher Prozess
In hannoverschen und braunschweigischen Landen
Frühaufklärer auf breiter Front
Letzte Hexenhinrichtungen in unserer Region
Letzte Hexenhinrichtungen in Deutschland
Die letzten Hexenhinrichtungen in Europa
Zahlen der Opfer, Auswirkungen des Wahns
Zum Ausklingen des Wahns
Abschaffung der Folterpraxis
Hexenwesen und Wunderglaube im Lichte der Aufklärung
Siegeszug der erfahrbaren Wissenschaften - Emanzipationsbewegung des Bürgertums
Zum Schulwesen
Letzten Endes ist die „Aufklärung nicht zu Ende geführt worden
Wie steht es mit Gott?
Wie steht es mit Aufklärung, Kirche und Staat?
Hiesige Größen und Aspekte zur Epoche der Aufklärung - Leibniz, Lessing, Knigge…
Und weiterhin blüht der Aberglaube
... in unserer ach so aufgeklärten Zeit.
XXXXXXXXXXX
Impressum - Packende Regionalgeschichte zwischen Harz und Weser - Hildesheimer Hexenbuch - Buch- u. Papiergeschichte - Räuberbanden zwischen Harz und Weser - Braunschweiger Hexenbuch - 1. Auflage - Kundeninformation/AGB - Kreuzzüge und Ketzerverfolgung - Links - Raubritter zwischen Heide Harz und Weser - Hexen-Braunschweig-2. Auflage - Goldmacher